Sylvester-Feuerwerk ist der Horror für viele Tiere – 4 Last-Minute-Tipps

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

4 Tipps die helfen können, etwas Ruhe zu bringen:

  1. Schaffen Sie für Hund oder Katze eine Rückzugsmöglichkeit und schaffen Sie so etwas wie eine sichere Höhle. Wenn das Tier bei Angst im Normalfall Ihre Nähe sucht, dann legen Sie einen Gegenstand dazu, der Ihren Geruch hat.
  2. Lavendel kann bei Hunden für Beruhigung sorgen. Ein Duftsäckchen unter den Ruheplatz gelegt, wirkt oft erstaunlich gut. Alternativ nehmen Sie ein natürliches ätherisches Öl und beduften Sie die Räume, in denen das Tier sich aufhält, mit einem Vernebler. Den gibt es günstig zu kaufen, und er verbessert zusätzlich die Raumluft für Mensch und Tier über den Winter.
  3. Stimulation von Akupressur-Punkten kann eine hilfreiche Unterstützung bei Angst und Panik sein. Ein Punkt ist „das 3. Auge“ (Yin Tang). Der liegt mittig zwischen den Augen, in einer kleinen Vertiefung. Ein zusätzlicher Punkt befindet sich mittig der Falte zwischen Lippen und Nase (Rhen Zhong) und kann für Stressabbau sorgen. Ich habe die Punkte auf dem Foto gekennzeichnet. Tipp: Beginnen Sie bereits einige Tage vorher mit der Stimulation (kleine kreisende Bewegung mit leichtem Fingerdruck). Eine Behandlung sollte pro Punkt 30-60 Sek. dauern.
  4. Es gibt so genannte „Anti-Stress-Pflaster“ die unterstützend ebenfalls für mehr Ruhe sorgen können. Hierbei nutzt man auch bestimmte Akupressur-Punkte. Eine Benutzer-Beschreibung liegt den Pflastern bei. Meine Empfehlung: Live-Wave-Pflaster Silent Nights.

    Noch eine wichtige Information:

    Versuchen Sie Ihrem Vierbeiner ohne sedative Neuroleptika über den Jahreswechsel zu helfen und lassen Sie sich nicht zur Verabreichung von Calmivet oder ähnlichen Produkten überreden. Solche Neuroleptika tun zwar genau das was sie sollen, sie betäuben das Tier,

    aber:

    die Angst bleibt bestehen, Hund/Katze kann allerdings körperlich in keiner Weise darauf reagieren, weil sich diese Sedativa oft nicht passend dosieren lassen. Das Tier wirkt völlig benebelt und es erscheint so, als sei es angstfrei.

    Natürlich sind die 4 Tipps keine Garantie, dass Ihr Vierbeiner das stressige Sylvester völlig ruhig verschlafen wird. Mit den zusätzlich üblichen Maßnahmen wie Fenster und Türen geschlossen halten, etwas lärmübertönende Musik und ein ruhiger und sicherer Umgang, sowie keine Aufenthalte im Freien mehr, wenn das Tier gestresst ist und der Lärm zunimmt, sind Sie gut gewappnet.